Orientation 2011- 3 Tage Toronto!

Donnerstag, 1. September 2011, 05:00 am Hamburger Flughafen. Langsam treffen die ersten Austauschschüler mit ihren Eltern am Flughafen ein, auf den Gesichtern eine Mischung aus Müdigkeit, Nervosität und Vorfreude (zumindest bei den Schülern…).
Kleinere Probleme wie zu schwere Koffer oder zuviel Handgepäck werden schnell gelöst, die Schüler verabschieden sich und los geht es nach Frankfurt.
Am Frankfurter Flughafen treffen wir uns mit all unseren weiteren Schülern (bis auf 2, die erst in Toronto zu uns stoßen). Dank unserer schicken Do it! T-Shirts in Orange kann jetzt auch niemand mehr verloren gehen! J
Einige Gruppenfotos später und den letzten Abschieden geht es los ins Abenteuer Kanada! Die Gruppe komplett, den Sicherheitscheck bestanden trennen uns nur noch 8 Stunden Flug mit Air Canada von unserem Ziel: Toronto.
Dank der Zeitumstellung erreichen wir Toronto am frühen Nachmittag, auch wenn für die meisten von uns der Tag schon jetzt 13-15 Std. alt ist.
Nachdem das Ankommen erstmal sehr lange gedauert hat (lang leben die Zoll- und Einwanderungsbehörden) und kleine Schocks a la „Wo ist denn mein Visum?“ gelöst wurden, ging es gleich zum ersten Highlight: Der Besuch des CN-Towers, lange Zeit höchstes freistehendes Gebäude der Welt. Auch wenn es etwas bedeckt war, die Aussicht auf Toronto und den Lake Ontario war gigantisch, und auch die Aussicht nach unten durch den Glasboden war… beeindruckend!
Nach kurzem einchecken im Delta Chelsea Hotel mitten im Zentrum von Toronto ging es auch gleich weiter: Ab ins Hard Rock Cafe Toronto! Hamburger, Sandwiches oder Chicken Wings für jeden war etwas dabei.  Und auch das shoppen geht noch am selben Abend los: Ob nun die bekannten HardRock T-Shirts oder gleich nach dem Essen die Läden im Eaton Center direkt nebenan: Scheinbar ist doch noch Platz in den Koffern…

Nach einer gefühlt eher kurzen Nacht geht es am morgen nach einem reichhaltigen, wenn auch nicht ganz unkompliziertem, Frühstück los zum nächsten Highlight: Die Niagara Fälle!
Bis zu 53m hoch und beinahe 800m breit bieten die Fälle ein gigantisches Naturschauspiel. Bei 30 Grad und mehr ging es auf die „Maid of the Mist“ bis direkt an die beiden Fälle heran. Gekleidet in modischen blauen Plastikumhängen wurde solange fotografiert bis es dann doch zu nass wurde. Danach konnten alle den Ort Niagara Falls (Kanada) erkunden. Das Schokoladenmuseum, Restaurants, Kuriositätenmuseen, Geisterbahnen und jede Menge Souvenirshops oder einfach im Park im Schatten liegen und die Niagarafälle bestaunen: Es war Freizeit angesagt.
Zurück in Toronto ging es ins Eaton Center zum Dinner, danach konnten alle Schüler noch mal das größte Shopping Center in Kanada oder die Innenstadt von Toronto erkunden oder den hoteleigenen Pool zur Entspannung nutzen.

Nach der zweiten Nacht in Toronto gab es Samstagmorgen noch ein Vorbereitungsseminar unseres kanadischen Partners über Kultur, Land und Leute sowie den vor den Schülern liegenden Aufenthalt in Kanada. Das folgende Quiz zu den  behandelten Themen haben alle mit Bravour bestanden, für die besten 5 gab es noch einen kleinen Preis und für alle Schüler noch ein kleines Willkommenspaket.
Die Tage waren wie im Flug vergangen, schon ging es zurück zum Flughafen in Toronto (bzw zum Shuttleservice für die Schüler die in der Nähe platziert waren) und auf zu den Gastfamilien. Trotz Nervosität und Vorfreude lief alles glatt und alle Schüler haben ihren Flug bzw ihren Shuttleservice erreicht und das Abenteuer Kanada konnte beginnen!

Einen herzlichen Dank an alle Schüler die teilgenommen haben. Es waren tolle Tage mit euch in Toronto und ich wünsche euch allen eine ganz tolle Zeit in Kanada!

Orientation 2011- 3 Tage Toronto!

Benutzerinformation und Links:


Ähnliche Artikel im Sprachreise-Blog

4 Reaktionen zu “Orientation 2011- 3 Tage Toronto!”

  1. Martin

    Hallo, ich war 2010 beruflich in Toronto und muss sagen… es war wirklich super! Das war aber nicht das erstemal, dass ich in Toronto war. Bereits vor einigen Jahren war ich direkt nach dem Abitur für 6 Monate in Kanada aufgrund einer Sprachreise und muss sagen: Die Reise hatte sich gelohnt! Mein Englisch hatte sich danach deutlich verbessert. Viele Grüße, Martin

  2. Katharina

    Wow, ich wünsche dir ganz viel Spaß!! Toronto und Umgebung ist sooo schön. Ich war ein halbes Jahr in Amerika. Genieß es!!

  3. Claudia

    Hallo! Vielen Dank für diesen wirklich sehr interessanten Artikel. Ich war auch schon einmal in Toronto und kann die Stadt wirklich nur empfehlen. Es war wirklich herrlich dort und die Menschen sind wirklich sehr nett! Viele Grüße, Claudia

  4. Sprachreisen in die Türkei

    Servus! Ich habe vor einger Zeit eine Sprachreise in die Türkei gemacht und bin wirklich begesitert. Da ich im Tourismus bei einem Reiseanbeiter arbeite, hat sich diese Reise in die Türkei natürlich angeboten. Ich würde es jeder Zeit wieder machen. Es war wirklich klasse! Liebe Grüße, Cindy

Einen Kommentar schreiben